Wie findet ihr meine Homepage?
Wirklich Klasse
Sehr Interessant
Gut
Geht so
Naja
Schlecht
  
pollcode.com free polls 

Emily Bold

 

Erzähl uns doch ein bisschen von dir!

 

Mein Name ist ... nein, den verrate ich nicht. Ich verfasse unter dem Pseudonym Emily Bold Romane, die ich als eBook veröffentliche. Mein erstes Buch, "Gefährliche Intrigen", ein historischer Liebesroman, habe ich im Mai 2011 bei Amazon im Kindle-Store veröffentlicht. Aktuell ist es unter den Top 20 der Roman-Jahresbestseller gelistet. "The Curse - Vanoras Fluch" ist der Titel meines zweiten Buchs. Es wurde im Juni 2011 veröffentlicht und beinhaltet zwar auch eine Liebesgeschichte, ist aber im Gegensatz zu "Gefährliche Intrigen" eher in Bereich Fantasy angesiedelt: Twilligth ohne Vampire, wenn man so will. Im November 2011 wird mein neues Buch "Mitternachtsfalke - Auf den Schwingen der Liebe" erscheinen, wieder ein historischer Liebesroman.

 

 

Wann hast du angefangen zu schreiben?

 

2008, während meiner ersten Elternzeit. Vorher hatte ich mich nicht getraut, diesen Schritt zu machen.

 

 

Woher kommt die Inspiration und wie inspirierst du dich zum Schreiben?

 

Die Inspiration kommt aus meinem Alltag. Meine Kinder sind eine große Inspiration, ein schöner Abend unter Freunden oder eine schöne Reise ebenfalls. Ohne Inspiration lasse ich mein Notebook geschlossen, schreiben wäre dann sinnlos.

 

 

Woher hast du die Ideen zu deinen Romanen?

 

Ich bestize eine sehr ausgeprägte Phantasie. Da ist noch Stoff für etliche Romane. Aktuell schreibe ich an meinem neuen Buch "Blacksoul - in den Armen des Piraten".

 

 

 

Wie erarbeitest du dir die Inhalte für ein neues Buch?

 

Nachdem Grundgedanke für ein Buch steht, erstelle ich eine grobe Kapitelübersicht. In diesen Kapiteln vermerke ich mir, was darinpassieren soll und wer darin welche Rolle spielt. Außerdem habe ich dann eine Liste mit meinen Charakteren. Hier notiere ich mir Charaktereigenschaften, Besonderheiten usw. zu den Personen. Zuletzt habe ich noch einen Stapel mit Hintergrundinfos und Recherche-Ergebnissen, die in das Buch mit einfließen.

 

 

 

Wenn du schreibst, hörst du dabei Musik?

 

Auf keinen Fall. Ich brauche Ruhe, um zu schreiben. Allerdings lasse ich mich gerne von guten Songtexten inspirieren.

 

 

 

Was machst du gegen Schreibblockaden?

 

Die kenne ich bis jetzt nur vom Hörensagen. Natürlich hänge ich mal an einem Kapitel fest, aber eine Blockade hatte ich bisher nocht nicht.

 

 

Welches von den Büchern, die du bisher geschrieben hast, liegt dir am meisten am Herzen?

 

Ich bin auf alle Bücher sehr stolz. Ein Besonderes wird aber wohl immer "Gefährliche Intrigen" bleiben, da es mein erstes Werk war und noch dazu so erfolgreich ist.

 

 

Wie gut findest du dich selbst?

 

Da zitiere ich Dr. Dr. Dr. Sheldon Cooper: "Clever? Ich müsste 60 IQ Punkte weniger haben, um clever genannt zu werden."

Nein, mal ernsthaft. Natürlich finde ich die positive Resonanz auf meine Bücher toll. Trotzdem gibt es noch sooo viel, was ich lernen kann und muss (und auch werde ;) ). Stillstand ist der Feind der Entwicklung.

 

 

 

Wer sind deine Lieblingsschriftsteller und warum?

  

Da knn ich mich nicht festlegen. Ich lese unwahrscheinlich gerne und querbeet durch alle möglichen Genres. Hervorheben würde ich Johanna Lindsey, Henning Mankell, Diana Gabaldon; auch Terry Pratchet schafft es fast mit jedem Buch, mich zu begeistern. Außderdem Dan Brown und Karen Slaughter - wie man sehen kann, aus jedem Genre was dabei ;)

 

 

 

Was sind deine Lieblingsbücher?

 

Die Highland-Saga (Diana Gabaldon); Rattentanz (Michael Tietz); Die Wallander-Reihe ( Henning Mankell); Das Jesus-Video (Andreas Eschbach). Ich könnte hier noch viele weitere aufzählen, aber belassen wir es dabei.

 

 

 

So nun zum schluss, kannst du anderen Autoren Tipps geben die sie Beachten sollten?

 

Es gibt sehr viele, die das bestimmt besser können als ich. Besonders hervorheben möchte ich hier http://schriftzeit.de/ - Stephan Waldscheidt versteht es wie kaum ein anderer, gute Handwerkstips in verständliche und vor allem anschauliche Beispiele zu verpacken. Ich selbst kann nur ein paar allgemeine Tips geben:  http://emilybold.de/meine-8-rules-for-writing-by-writers