Wie findet ihr meine Homepage?
Wirklich Klasse
Sehr Interessant
Gut
Geht so
Naja
Schlecht
  
pollcode.com free polls 

teetrinkerin

 

Hier nun ein Gast, die unglaubliche Cover für Bücher zaubert. Und ich meine wirklich UNGLAUBLICH. Ihre Bilder/ Cover ziehen sofort jeden in den Bann und lässt sofort wünschen, auch so ein tolle Cover zu besitzen.

 

 

Halli Hallo^^
Mein Name ist Annabel Helbing (auf BookRix ‚teetrinkerin‘). Ich bin 15 Jahre alt und gehe aufs Gymnasium in die 9. Klasse. Ich lebe mitten in Thüringen in einer „Kuhpläke“, wie man bei uns sagt. ;) Es ist ein kleines Dorf mit ca. 600 Einwohnern. Ringsherum nur Felder und ein wunderschöner Wald. Meine Großeltern, meine Mutter und ich hüten hier drei Pferde, zwei Hunde, Hühner, Gänse usw…
So, Schluss mit dem Rumgelaber, ich mache das hier ja, um Fragen zu beantworten.

Ich begann schon mit ungefähr neun Jahren zu schreiben. Damals waren es natürlich Geschichten über sprechende Pferde und Prinzessinnen, aber ich war verdammt stolz. Meine Leidenschaft für Bücher habe ich sicher von meiner Mutter geerbt. Sie selbst hat mehrere gefüllte Regale, wessen Bücher sie schon sicher fünfmal durchgelesen hat. Mein erstes ‚richtiges Buch‘ habe ich mit elf Jahren geschrieben. Es heißt ‚Terranien‘ und ich habe es ebenfalls auf BookRix veröffentlicht. Besonders am Herzen liegt mir allerdings mein Buch ‚Von kalten Spiegeln geküsst‘. Es kommen Vampire darin vor, doch ist es mal eine vollkommen andere Geschichte. Sarkastisch, lustig, überraschend und trotzdem traurig und blutig. Ich selbst mag die Twilight-Saga genauso wenig wie ‚Vampire-Diaries‘, dafür liebe ich Vampire. Allerdings die stillen, brutalen. Nicht die verkitschten Glitzerdinger. Ich wollte sie einfach mal wieder in ein anderes Licht rücken und ich denke, dass mir das ziemlich gut gelungen ist, denn ‚Von kalten Spiegeln geküsst‘ ist mein am besten bewertetes Buch.

Meine Inspiration fürs Schreiben bekomme ich von überall. Ich reite viel, gehe in den Wäldern spazieren, höre Musik… Ich denke mir zu fast allem eine Geschichte aus. Zum Beispiel fand ich vor kurzem auf unserem Dachboden einen zerbrochenen Spiegel und ZACK- Sitze ich schon an meinem nächsten Buch. Leider habe ich auch immer wieder Schreibblockkaden. Das liegt wohl daran, dass ich in der Schule viel Stress habe und dann einfach zu faul bin, wenn ich nach Hause komme. Das Ergebnis davon ist dann immer, dass ich nachts mit einer Kanne Kaffee am Tisch sitze und schreibe, weil es mir da einfach leichter fällt.
Aber wahrscheinlich kennt man mich auf BookRix eher als ‚Covergestalterin‘, obwohl ich das noch gar nicht so lang mache. Ich habe zu meinem letzten Geburtstag von meiner Oma ein Grafiktablett bekommen und damit kam auch irgendwie die Lust in mir auf, aus langweiligen, lizenzfreien Bildern Buchcover zu gestalten, die meine persönliche Note tragen.
Ich bin keine Person, die meint, weil sie für verschiedene Bücher/ Cover gelobt wurde, ist sie jetzt supertoll. Aber zu bescheiden bin ich auch nicht. ;) Ich bin natürlich stolz darauf, dass meine Werke so gut angenommen werden, aber trotzdem finde ich sie immer noch verbesserungsfähig, aber ich denke, dass jeder Künstler immer wieder irgendwo Makel an seinen Werken findet.

Meine Lieblingsbücher? Nun ja, es gibt viele Bücher, die ich weiterempfehlen würde, aber mein absoluter Schatz in meinem Bücherregal ist die Eragon-Reihe von Christopher Paolini. Nur die Verfilmung, des ersten Teils ist einfach nur peinlich.
So. Und jetzt zum Abschluss muss ich euch doch sicher was Schlaues mit auf den Weg geben, da ihr euch die Mühe gemacht habt und euch das alles durchgelesen habt… Seid bei euren Werken –egal, ob Cover, Buch oder anderes- immer ihr selbst und versucht nicht alles so zu machen, dass es anderen gefällt. Schließlich ist Kunst subjektiv und man wird immer Kritik von irgendwem bekommen, welche man dann aber lächelnd annehmen sollte, denn auch Kritiker wollen nur helfen.

Allerliebste Grüße,
Annabel Helbing (teetrinkerin)